Ute Karnahls Unterricht ist gut strukturiert, präzise und getragen von fundierten physiologischen und anatomischen Kenntnissen. Die komplizierte Materie der Feldenkrais-Lehre unterrichtet sie einfühlsam und leicht nachvollziehbar, so dass Kopf und Körper die Prozesse verstehen und nachvollziehen können. In der Gruppe spürt man, daß sie den Blick auch für den Einzelnen und seine individuellen Besonderheiten offen hat. Ihre didaktisch solide aufgebauten Stunden lassen sowohl den Tango als auch die alltäglichen Bewegungsabläufe leichter, klarer, genussvoller und bewusster werden. Agnes Liebetrau, Tanztherapeutin

Fazit nach einem Workshop: Man merkt überhaupt erst mal, wo's mit der Beweglichkeit hapert. Die angebotenen Übungen helfen, eingerostete Körperpartien beweglicher zu machen. Sie sind anstrengend, aber  nicht schweißtreibend. Hagen Brosig

Bewegliche Füsse
Bewegliche Füsse

Ja, ein schönes Wochenende war das mit vielen spannenden Körpererfahrungen, die im Übrigen noch andauern: Bei allen möglichen Bewegungen oder auch beim Sitzen (also nicht nur beim Tango) bin ich mir sehr oft meiner Haltung bewusst und kann immer wieder leicht korrigieren - oder merke, dass ich etwas spontan anders (einfacher, "fauler" :)) mache. Also nicht nur leichter tanzen, leichter leben :). Danke! (Axel Hammer)

 

Tango Argentino und Feldenkrais sind ein geniales "Tanz"paar. Für mich war dieses Wochenende ein wahnsinnig bereicherndes Erlebnis. Ich habe mich beim Tanzen noch nie so so locker, geschmeidig und wohl gefühlt. Für mich führt der weg in den Tangohimmel über Feldenkrais. Bitte weitere Workshops mit so toll aufeinander abgestimmten Übungen! (Claudia Müller)

 

Liebe Ute, liebe Mirjam, vielen Dank für das erlebnisreiche Wochenende. Wir haben viel über uns gelernt.Nun gilt es, "dran zu bleiben", um um das Gelernte in den Tango und in den Alltag zu integrieren. Herzliche Grüße, Jens und Edda

 

Das dritte Mal dabei und immer noch nicht genug davon!
Auch der 17. und 18.11.2012 war wieder ein voller Erfolg, und ich konnte in die Tango-Bewegungen - aber auch in den Alltag so viele wertvolle Erfahrungen mitnehmen. Vielleicht liegt auch eines der Geheimnisse in der Dichte und Intensität diser Kombination von Tango und Feldenkrais in unserer sonst so hektischen Zeit. Herzlichen Dank an Euch beide. (Inge Richter)

Dieses Wochenende war für mich eine wunderbare neue Erfahrung. Die gelungene Kombination von Tango und Feldenkrais (ich wusste nicht, was mich erwartete) kann ich nur jedem Tanguero und jeder Tanguera empfehlen. Herzlichen Dank Euch beiden. Ich freue mich auf eine Neuauflage dieses Workshops, die Ihr hoffentlich bald planen werdet. (Inge Richter)

 

In diesem Workshop habt Ihr uns angeleitet, das Bewusstsein für die vorhandenen Bewegungsabläufe /-muster in verschiedenen Körperregionen zu schärfen und sie danach ergonomischer auszuführen. Ich fühle mich wohl damit. Die Feldenkrais-Einzelübungen (auf der matte liegend) von Ute und die ganzheitlichen Betrachtungen von Mirjam haben sich hervorragend ergänzt. Nicht alles kann und muss sofort geändert werden, aber zum Teil hat mein Körper bereits Gefallen daran gefunden (wow!). Danke. Wiederholung/Fortsetzung folgt? Ich bin wieder dabei (Peter Neppert)

 

Herrlich, ich hätte nie geglaubt, dass Tango und Feldenkrais sich so ergänzen können. Ein Muss für alle, die auf der Tanzfläche ein schönes Miteinander erleben wollen... Ein großes Dankeschön an Euch zwei für die schöne Zeit. Egal, ob Wiederholung oder Fortsetzung, ich bin wieder dabei. :) (Arne Kühr)

 

Hallo Ute, zu deiner Frage: Die Knieprobleme treten nicht bei allen Tanzpartnern auf. Habe aber keine Ahnung was anders ist, wenn sie auftreten. dann ist auf jeden Fall jede Aktion bei der das Knie beteiligt ist (Drehungen, Otschos, Sakada etc.) unangenehm und ich fange an zu blockieren. Versuche schon selber mehr über dem Fuß zu sein beim drehen - gelingt aber nicht immer, wenn die Tanzhaltung durch den Partner anders ist. (Ulrike Richter)

Anatomie der Bewegung
Anatomie der Bewegung

Mit welchen Erwartungen bist du gekommen? lernbegierig aber eben auch zwiespältig, ob des Einflusses auf unser
tanzen
Wurden deine Erwartungen erfüllt? super, meine Muskeln im Becken sind erschöpft, daß ich heute noch total "königlich" gegangen bin :-)) und nun eine geschultere Bewußtheit in der Wahrnehmung meines Körpers
habe, sei es nun beim gehen oder sitzen im Büro. (Inge Richter)

Wurden deine Erwartungen erfüllt? Übertroffen, das tanzen ging besser und ich fühle mich heute so
angenehm schwer und beweglich.
Hat dir der Zeitplan gefallen? Ja, zeitlich weniger bringt weniger (Eigenwahrnehmung muss erstmal trainiert werden) und länger wird zu stressig (Aufnahmekapazität)
Wie passend hast du das zeitliche Verhältnis des Feldenkrais-Teils zum Tangoteil empfunden? ideal - Feldenkrais benötigt mehr Zeit, um die individuelle Wahrnehmung zu schärfen und gleich danach !! dann diese Situationen
im Tango wahrnehmen können... (Heike und Peter Neppert)

Leichter und entspannter tanzen

 

Achse und Aufrichtung finden

 

Geschmeidiger bewegen

 

Müheloser führen und folgen

 

Komfortable Verbindung im Paar


Präzise Technik


Eleganz und Präsenz


Klare Kommunikation